„One of a kind“ im März

In der Königsklasse

Ein optisches Highlight mit Verführungscharakter – Unser One-of-a-kind-Schmuckstück für den Monat März ist stark, sinnlich und absolut extravagant!

Ringe sind per se sehr persönliche Schmuckstücke, da wir sie an der eigenen Hand immer im Blick haben und im besten Fall als Teil unseres Körpers und nicht nur unseres Outfits empfinden. Ein Ring sollte deshalb auch immer eine eigene Persönlichkeit haben und die der Trägerin unterstreichen, so wie unserer One-of-a-kind-Schmuckstück für den Monat März. Mit diesem haben unsere Goldschmiede ein wahres Ring-Highlight geschaffen. In seinem Mittelpunkt: Ein brasilianischer Paraíba-Turmalin von 1,72 ct., dessen einmaliger Neonglanz strahlender erscheint als das Feuer eines Diamanten.

Umrahmt und intensiviert wird er von 67 Brillanten, die das optische Feuer erweitern und dem Ring eine geradezu spektakuläre Aura verleihen. Der ovale Paraíba-Turmalin sitzt wie ein mystischer Mond in der Mitte des Ringes, während die Brillanten in einem elliptischen Schwung sanft in die Ringschiene übergehen. Stark, sinnlich und absolut extravagant!

Übrigens hat kein anderer Edelstein in den letzten Jahren einen so steilen Aufstieg erlebt wie der Paraíba-Turmalin mit seinem charakteristischen, einmaligen Türkiston. Diese auch Swimmingpool-Blau oder Neon Blue genannte Farbe ist neben der enormen Leuchtkraft der Grund für die große Beliebtheit des Paraíba-Turmalins und seinen rasanten Aufstieg in die Königsklasse der Edelsteine. Wichtig: Nur, wenn die blaue, blaugrüne oder grüne Farbgebung des Turmalins auf das Element Kupfer zurückzuführen ist, darf er im Handel die Bezeichnung „Paraíba-Turmalin“ führen. Der Name des Steines stammt von seinem ersten Fundort im brasilianischen Bundesstaat Paraiba.

Der einmalige Unikatring kann in unseren Geschäften in Paderborn oder Lippstadt bestaunt werden und kostet 7.900 Euro.